Gutenbergcup - unser Fußballtunier

Endlich konnte wieder unser beliebtes Fußballtunier, der Gutenbergcup, stattfinden. Es spielten die ersten sowie die zweiten Klassen gegeneinander. Die Gewinner der dritten und vierten Klassen durften noch einmal gegeneinander antreten. Lautstark und emotional feuerten die Zuschauer ihre Favoriten an und unterstützten so einen großartigen sportlichen Wettbewerb. Wir gratulieren den Löwen und Bibern zu ihren gewonnenen Spielen. Die Elefanten spielten gegen die Giraffen in einem spannenden Finale Unentschieden. Herzlichen Glückwunsch!

Potz.Blitz.Blank - JGS sammelt Müll

Rund um die Johannes-Gutenberg-Schule, das Schulschwimmbad und die Turnhalle sowie auf den Schulhöfen hat die Schulgemeinschaft Müll gesammelt. Mit Handschuhen, Müllgreifzangen und Müllsäcken ausgestattet, wurde der wilde Müll aufgehoben und entsorgt. Die Aktion hat viel Spaß gemacht und nun freuen sich alle über eine saubere Schulumgebung.

Smartboards statt Tafeln

In den Weihnachtsferien wurden die traditionellen grünen Kreidetafeln durch moderne Smartboards ersetzt. Mit diesem großen Schritt der Digitalisierung kann der Unterricht nun zeitgemäß und multimedial gestaltet werden. Durch den Einsatz von Dokumentenkameras können Hefte, Dokumente oder Werke der Kinder direkt großformatig projiziert werden und so das Lernen erleichtern, Arbeiten besprochen und gewertschätzt werden.

Singen im Advent

Im Advent trifft sich einmal in der Woche die gesamte Schulgemeinschaft auf dem Schulhof. Gemeinsam singen wir dort Lieder zur Advents- und Weihnachstzeit. Mit großer Freude beteiligen sich alle an diesem traditionellen Event.

Laternenausstellung

Eine ganze Woche lang präsentieren alle Klassen ihre fertigen Laternen im Foyer vor dem Sekretariat. Alle Klassen besuchen die Austellung einmal und dürfen die tollen Werke bewundern. Am Martinstag treffen sich dann alle Klassen mit ihren Laternen in der 1. Schulstunde auf dem Schulhof zum gemeinsamen Martinslieder-Singen. Im Anschluss wird in den Klassen das Martinsfest mit einem großen Weckmann gefeiert.

Verkehrstraining und Geschicklichkeitsparcours

Den Geschicklichkeitsparcours bauen wir jedes Schuljahr in den beiden Wochen vor den Herbstferien für alle Klassen auf dem Schulhof auf. Unsere Schüler*innen können dort mit ihrem Fahrrad oder ihrem Roller gezieltes Bremsen, Geschicklichkeit und präzises Lenken üben. Auch das Verkehrssicherheitstraining für das sichere Bewegen im Straßenverkehr als Fußgänger oder mit dem Fahrrad findet jährlich mit Unterstützung durch die Polizei statt.

Zu Besuch beim Haus Bollheim

Passend zum Sachunterrichtsthema „Bauernhof“ besuchten die Tiger- und Giraffenklasse das „Haus Bollheim“ in Zülpich. Hier haben sie nicht nur etwas über artgerechte Tierhaltung und den ökologischen Anbau von Obst und Gemüse gelernt, sondern hatten auch auf dem angrenzenden Spielplatz richtig viel Spaß!

Zu Besuch im Zoo

Ergänzend zum Thema Tiere besuchten die zweiten Klassen im September den Kölner Zoo. Schon die Bahnfahrt dorthin war für die Kinder ein besonderes Erlebnis. Mit Vorfreude und Spannung ging es dann in den Zoo.

Gemeinsam entdeckten wir große und kleine Tiere. Mit einer Tierart durften die Kinder sich in Kleingruppen besonders intensiv beschäftigen. So zeichneten sie das Tier und fanden wichtige Informationen zu Lebensraum, Körperbau, Ernährung und Jungtiere heraus.

Abgerundet wurde der Ausflug durch einen Besuch des tollen Spielplatzes im Zoo. Erschöpft und glücklich kehrten wir am frühen Nachmittag in die Schule zurück.

Schulhund Lilly besucht die Fuchsklasse

Nachdem die Fuchsklasse einiges über Herkunft, Körperbau, Ernährung und Berufe des Hundes kennengelernt hat, standen Körpersprache und Verhalten des Hundes im Vordergrund. Mit großem Eifer lernten die Kinder Regeln im Umgang mit Hunden und somit stand der Besuch von unserem Schulhund Lilly in der Klasse 2a nichts mehr im Weg.

Als Lilly sich an den Raum und die Kinder gewöhnt hatte, durften die Kinder im Sitzkreis dem Hund näher kommen. Frau Sauer, das Frauchen von Lilly, machte den Hund behutsam mit den Kindern vertraut. Die 2a stellte viele spannende Fragen und durfte am Ende zur großen Freude Lilly streicheln, ihr ein Leckerchen geben und sogar kleine Kunststücke mit Lilly machen. 

Förderung der Feinmotorik

Abschied der Viertklässler

Wieder gehen 4 Jahre zu Ende. Nach diesen schwierigen Monaten war es eine große Freude den Viertklässlern bei ihren Auftritten für Eltern, Lehrkräfte und Mitschülern zuzusehen.

Die Schulleiterin hielt eine kurze Ansprache und dann ging es schon los mit den Auftritten der beiden Klassen: Die Kinder hatten Tänze geprobt und führten Akrobatik und eine Tüchershow vor. Auch der Cup-Song, also das rhythmische Spielen auf Plastikbechern, wurde gezeigt. 

Die Kinder hatten viel Spaß, ihr Können in der Sonne vorzuführen und alle klatschten begeistert mit. Nach den Auftritten verabschiedeten sie sich noch von ihren Klassen und Klassenlehrerinnen, wobei das eine oder andere Tränchen floss. Dann war auch schon der letzte Grundschultag vorbei und alle starteten in die Sommerferien.

Die Johannes-Gutenberg-Schule wünscht allen Viertklässlern viel Erfolg auf ihrem weiteren Schul- und Lebensweg! Es war eine tolle Zeit mit euch!

Die Leonardo-Brücke

Erst Leonardo - dann die Kinder

Im Sachunterricht bauten die Kinder der 3. Klassen die Leonardo-Brücke nach. Aufgabe war es, eine Bogenbrücke aus Nichts als Holzbrettern zu bauen. Oder Seile, Kleber oder Nägel. Die Kinder probierten sich zunächst selbst aus und erfanden interessante und tolle Brücken.

 

Dann waren sie an der Reihe, Leonardo Da Vincis Brücke nachzubauen. Mit großem Eifer und viel Team-Geist gingen sie an die Aufgabe - und ihre Frustrationsgrenze - heran. Obwohl die Brücken oftmals wieder zusammenbrachen, gaben die Kinder nicht auf und diese komplexen Bogenbrücken entstanden:

Vielen Dank in diesem Zuge an unsere Referendarin, Sarah Nußbaumer, die uns die Materialien und Ideen dazu gestiftet hat!

Gemeinsam gestalten im Distanzunterricht

Auch im Distanzunterricht haben wir „zusammen“ gearbeitet. Entstanden ist ein Gemeinschaftsarbeit frei nach James Rizzi.

Schmetterlingsprojekt

Die Kinder der dritten Klassen haben die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling live erleben dürfen. Zwei Wochen lang haben sie ihre Raupen gefüttert und gepflegt bevor sie sich verpuppt haben. Schließlich sind sie als Schmetterling geschlüpft und wurden dann frei gelassen.

Ich bin Schoki. Ich wurde von Lena freigelassen. Sie hat mich auf ein Blatt gesetzt. Dann bin ich weggeflogen. Und dann hab ich mich auf eine Blume gesetzt. Ich bin frei. Ich freue mich!

Lena

Ich bin Mari. Vanesa hat mich auf der Hand getragen. Dann bin ich runtergefallen. Sie hat mich aufgehoben und auf eine Blume getan. Da bin ich weggeflogen und Vanesa hat tschüs gesagt. Ich hab mich sehr gut und frei gefühlt. Ich hoffe, dass wenn ich Kinder bekomme, dass sie gute Freunde bekommen und dass sie gut aufpassen.

Vanesa

Ich bin Meo. Der Malvin hat mich freigelassen. Ich wollte nicht raus (aus dem Käfig), aber dann bin ich irgendwann rausgegangen und auf Malvins Hand raufgegangen. Dann habe ich meine Flügel ausgebreitet und versucht zu fliegen. Dann bin ich runtergefallen. Dann hat Malvin mich wieder aufgehoben und auf ein Blatt gesetzt. Da bin ich dann weggeflogen.

Malvin

Ich bin Robin. Mich hat Dominick freigelassen. Erst mal war es ungemütlich, denn ich war auf seiner Hand. Erst habe ich mich umgeguckt. Dann hat er mich auf ein Blatt gesetzt. Dann habe ich Freunde gefunden.

Dominick

Ich bin Kiki und Cassandra hat mich heute freigelassen. Ich war auf Cassandras Bein und sie hat mich auf eine Blüte gesetzt. Dann habe ich Nektar getrunken. Ich bin glücklich.

Cassandra

Musical-Projekt "Sommernachtstraum"

Im Schuljahr 2019/2020 erarbeiteten die Kinder der Klasse 2a und der Klasse 3b ein Musical in Kooperation mit Music4everyboy. Jeden Montag nach der Schule trafen sich die Kinder und übten ihre Rolle im Stück "Sommernachtstraum" ein oder gestalteten das Bühnenbild und die Requisiten. Anfang Februar gab es in Kooperation mit der Wilhelm-Busch-Hauptschule eine gemeinsame Aufführung im Rheinforum.

Bereits im Dezember gab es eine erste kleine Kostprobe bei einer öffentlichen Probe zu sehen. Auch das örtliche Radio war anwesend und berichtete.

Eislaufen am Ebertplatz

In diesem Jahr war der Zeitpunkt erreicht, die Fähigkeiten unter eisigen Bedingungen unter Beweis zu stellen. Mutig trauten sich die Kinder der 2a aufs Eis. Zuerst unsicher und wackelnd begannen die ersten Meter auf dem glatten Untergrund. Je mehr Schritte auf dem Eis bewältigt wurden, umso mutiger wurden die Kinder. Stützhilfen, wie der Pinguin oder Meinzelmännchen, wurden schnell zur Seite geschoben. Schnell begriffen die Kinder, wer fällt, muss wieder aufstehen. Und so bekam auch der letzte am Schluss den Dreh raus und bewegte sich sicher über das Eis. Das tolle Erlebnis wird im nächsten Jahr wiederholt und weiter erprobt. Dann wird das Rückwärtsfahren gelernt!

Projekttag "Ein ganz normaler Tag"

Vielen Dank an dieser Stelle an die Weik Stiftung und ihr super tolles Team!! Ihr wart spitze!

Teilnahme an der Telekom Basket`s Grundschul-Challenge

Aufgrund der jetztigen Situation haben sich die Telekom Basket's entschieden, sich und ihr Team ins Wohnzimmer zu bringen.
Unter folgenden Link erreichst du die Basket's:

https://www.youtube.com/channel/UC5HUsdipXuKQSS9Cfs4zhbA

Seit diesem Schuljahr nehmen wir wieder an der Basket`s Grundschul-Challenge der Bonner Telekom Baskets teil. Die Baskets Grundschul-Challenge ist ein gemeinsames Projekt der Deutschen Telekom und der Telekom Baskets Bonn in Kooperation mit der Stadt Bonn. Sie fördert nicht nur die Bewegung und Gesundheit der Grundschulkinder, sondern begeistert auch auf spielerische Art und Weise für den Basketballsport. Hinzu kommen exklusive und einzigartige Momente mit den Profis der Telekom Baskets, eine umfangreich ausgestattete Tool-Box und hochwertige Preise.

Basketball interessierte Kinder der Klassen 2-4 werden einmal pro Woche durch unseren Kollegen Herr Hölscher trainiert und auf das Grundschulturnier vorbereitet.

Zuletzt waren auch das Maskottchen der Baskets und der Profibasketballer Alex Möller zu einem gemeinsamen Training in der Gutenbergschule und haben uns tolle Tricks und Tipps für ein gelungenes Basketballspiel gegeben. Am Ende durfte sich jedes Kind ein Autogramm abholen und sich mit den Profis fotografieren lassen.

Nikolausbesuch in der JGS

Am 6. Dezember war der Nikolaus bei uns. Er nahm sich für unsere Kinder viel Zeit. Als Bischof Nikolaus ging er in jede Klasse und überraschte dort die Kinder. Er erzählte den Kindern über das Leben zu Zeiten des Bischofs und über die Person Nikolaus selbst. Auch wurden die Kleinen wie die Großen an ihre Verantwortung und Aufgaben in der Schule erinnert. Am Schluss erhielten alle einen Schokoladennikolaus.

Sankt Martin

Im November fand unser alljährliches St. Martinsfest statt. Wir starteten den Morgen mit einem gemeinsamen, ökumenischen Gottesdienst. Anschließend bekam jede Klasse einen großen Weckmann, der vom Förderverein gespendet wurde. Dieser wurde dem Anlass entsprechend geteilt.
Am frühen Abend startete dann endlich der lang ersehnte Martinsumzug. Wir zogen in einem sehr schönen Zug, der von vielen Eltern am Straßenrand betrachtet wurde, mit unseren vielfältigen Laternen durch die Wesselinger Innenstadt. Vorne weg ritt der St. Martin auf seinem weißen Pferd. Musikalisch unterstützt wurden wir von einer Kapelle, sodass wir alle Martinslieder singen konnten. Zum Schluss gab es noch ein Feuer auf dem Schulhof und die Kinder bekamen einen Weckmann. Zur Stärkung gab es Kakao und Punsch.

Vielen Dank an alle Eltern, die uns ihre Kinder anvertraut haben und auf dem Schulhof oder am Straßenrand geblieben sind, so dass wir einen sicheren und übersichtlichen Zug erleben durften, den auch die Feuerwehr und viele Eltern sehr gelobt haben.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst bei unserem treuen St. Martin, dem Tambourcorps Gut Klang Keldenich, der Freiwilligen Feuerwehr Wesseling, der Schulpflegschaft und allen Eltern und KollegInnen bedanken.

ZIRKUS Zappzarap an der JGS

"Kannst du nicht" war gestern!
Eine Woche lang wurde an der JGS geübt, geübt, geübt, um zwei gigantische Zirkusvorstellungen auf die Beine zu stellen. Alle Kinder, OGS-Mitarbeiter und Lehrer hatten in dieser Zeit viel Spaß.

JGS im Leseland

Unser traditioneller Vorlesetag "JGS im Leseland" fand gestern unter großem Erfolg statt. Gelesen wurden, von den Klassikern wie Pipi Langstrumpf, über Pettersson und Findus bis hin zu neueren Werken wie der Superwurm, wieder viele tolle Werke. Darunter wurden auch einige Bücher in zwei Sprachen vorgelesen (u.a. Türkisch, Englisch, Griechisch).  
Dieses Mal gab es jedoch auch eine Neuerung, denn auch einige der Wesselinger Kindergärten haben mit einer Gruppe von Kindern am Vorlesetag teilgenommen. Sowohl die Vorschulkinder, als auch die jüngeren Kindergartenkinder hörten sehr aufmerksam zu, malten und bastelten zu den vorgelesenen Büchern. Auf diese Art bekamen sie bereits einen kurzen Einblick in unsere Schule und lernten erste Kinder und KollegInnen kennen.
Wir freuen uns darauf, euch im Frühjahr wieder zu sehen!

Auch die Kinder der JGS hatten wieder großen Spaß an diesem Tag und viele von ihnen sind dem Entdecken von Büchern wieder einen großen Schritt näher gekommen. In einigen Gruppen übernahmen sie mit großer Freude die Aufgabe des Vorlesens.

Unser Dank gilt allen fleißigen Vorleserinnen und Vorlesern! Sie/ihr habt diesen Tag wieder zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.

Gesundes Frühstück

Da Obst und Gemüse zu einer gesunden Ernährung dazugehören und fit für den Schulalltag machen, nimmt unsere Schule seit Mai 2013 am EU-Schulobstprogramm NRW teil. Ziel dieses Programmes ist es, den Schülern Obst und Gemüse schmackhaft zu machen und bereits zu Beginn der Schulzeit ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten nahe zu bringen. Durch die pädagogische Begleitung des Programms sollen die Ernährungskompetenzen der Kinder nachhaltig gefördert werden.

Jeden Dienstag wird unsere Schule daher mit frischem saisonalen Obst und Gemüse beliefert, bestehend u.a. aus Äpfeln, Birnen, Orangen, Mandarinen, Kiwis, Bananen, Melonen, Weintrauben, Möhren, Kohlrabi, Gurken, Tomaten, Paprika. An diesem Obst und Gemüse können sich die Kinder von dienstags bis freitags kostenlos bedienen und so eine Extra-Portion Vitamine zu ihrem Frühstück zu sich nehmen.

Während der Adventszeit liegt aber auch bei uns ein süßer Duft in der Luft. Dann werden nämlich neben Brötchen auch Waffeln zum Verkauf angeboten.

Unsere Schulbücherei

Eine Besonderheit unserer Schule ist die neue Bücherei. Wir nennen sie Unterwasser- und Lesewelt. Die Kinder fühlen sich sehr wohl und können jederzeit unter Aufsicht die Bücherei besuchen. Im Rahmen eines Projektes hat eine Gruppe Kinder unter Leitung von Frau Schäfer die Bücherei gestaltet. Geholfen hat Herr Dondorf, der auch ehrenamtlich kleine Leser in der Bücherei betreut. Die Gestaltung ist sehr schön geworden und hat viel Zeit in Anspruch genommen. Die Kinder waren sehr fleißig und kreativ.

SO MACHT LESEN SPAß!